#97 – Südafrika / Garden Route – Kapstadt – Sightseeing

Damit ihr nicht bin Bildern und Eindrücken überladen werdet, habe ich die Sehenswürdigkeiten auf mehrere Beiträge aufgeteilt. In diesem Beitrag findet ihr unsere Wege zum Bo Kaap, zum Schloss der Guten Hoffnung und der Victoria & Alfred Waterfront.

Bo Kaap

Bo Kaap ist ein Stadtteil in Kapstadt, das für seine bunten Häuser bekannt und laut unserem Reiseführer „Islamviertel“ ist. An unserem Sightseeing-Tag machen wir uns zu Fuß als erstes dorthin auf, da es nicht weit entfernt von der Longstreet ist.

Außer bunten Häusern sehen wir affengestanden nicht besonders viel. Wir bemühen uns aber auch nicht sehr – ich bin ziemlich verschreckt, weil wir gleich zu Beginn beobachten wie einer Touristengruppe ein Handy aus der Hand geklaut wird. Auf offener Straße. Am helllichten Tag. Ich weiß – hier keine Seltenheit. Trotzdem fühlt es sich anders an das live mitzuerleben statt es nur im Reiseführer zu lesen…

Das angeblich sehr nette Bo Kaap-Museum lassen wir daher aus, schießen schnell ein paar Fotos der bunten Häuser und marschieren dann weiter.

Schloss der guten Hoffnung (Castle of good Hope)

Auf dem Weg zum Hafen kommen wir am Schloss vorbei. Erst werfen wir nur einen Blick in den Schlosshof und wollen weitergehen. Spontan – und weil es die Zeit gerade noch zulässt – nehmen wir dann doch an einer 40-minütigen Führung teil und haben sogar noch Zeit kurz ins Militär-Museum zu gehen.

Die Geschichten, die es über das Schloss zu hören gibt sind spannend und die Aussicht von der oberen Burgmauer echt schön. Für EUR 3,50 pro Person also absolut sein Geld und einen Besuch wert!

Victoria & Alfred Waterfront (inkl. Victoria Wharf Shopping Center)

Wie oben bereits erwähnt – das Victoria Wharf Shopping Center lässt keinen Wunsch unerfüllt. Von teuren Luxusmarken bis hin zu H&M, von Schuhen über Kleidung bis hin zu Sonnenbrillen, von Anzügen bis Sportkleidung ist alles vorhanden.

Aber auch für all jene, die nicht am Shopping Center interessiert sind, lohnt sich ein Besuch am Hafen. Es finden sich viele nette Lokale dort und am „African Trading Point“ auch einiges an afrikanischer Kunst, die man bestaunen darf. Ich persönlich mag es auch einfach das Treiben und die riiiiiesigen Schiffe zu beobachten.

Hier geht’s zu den anderen Beiträgen über Kapstadt

#96 – Südafrika / Garden Route – Kapstadt
#98 – Südafrika / Garden Route – Von Kapstadt nach Robben Island
#99 – Südafrika / Garden Route – Die Berge von Kapstadt

8 Kommentare zu „#97 – Südafrika / Garden Route – Kapstadt – Sightseeing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.