#59 – Von einer Nachtwanderung am Schneeberg und der Änderung meines Beziehungsstatus

Nach meiner Wanderung zum Sonnenaufgang in Indien beschließen Stefan und ich, dass wir das unbedingt auch zusammen in Österreich machen müssen. Gesagt – getan. Gerade ein paar Tage zurück in der Heimat. Am Pfingstsamstag läutet unser Wecker um zehn Uhr. Abends. Ja, genau: Zweiundzwanzig Uhr. Den Rucksack haben wir glücklicherweise schon vor dem Powernap gepackt. Die Verlockung einfach liegen zu bleiben wäre vermutlich zu groß gewesen. Zumindest für mich. Stefan ist voller Tatendrang. Ich schlecht gelaunt. Wir rasen mit dem Auto durch die Nacht während ich mich frage was uns da eigentlich wieder eingefallen ist. Mein Bett ist viel zu weit weg, ich habe mangels Training weder Kraft noch Kondition und was sagt eigentlich meine offene Wunde am Fuß aus Indien dazu? Aber jetzt gibt es kein Zurück mehr. Um Mitternacht schnüren wir am Parkplatz unsere Wanderschuhe und schnallen uns die Stirnlampen auf den Kopf.

„#59 – Von einer Nachtwanderung am Schneeberg und der Änderung meines Beziehungsstatus“ weiterlesen