#26 – Relaunch oder auch: Welcome to unplanbar 2.0 alias unplanbar.life.happens

Seit ich den Blog ins Leben gerufen habe, bin ich nie vollends zufrieden gewesen mit der Website (als könnte ich jemals mit meinen eigenen Werken zufrieden sein…). Ziemlich konkrete Vorstellungen beschäftigten mich seit Beginn wie sie denn aussehen sollte.

Idee gut. Umsetzung schwierig. Mindestens fünf Mal habe ich seit 20. Jänner 2019 die Seite für eine Stunde offline genommen, um mit einer anderen Designvorlage zu meiner Wunschseite zu gelangen. Negativ. Nach dem letzten Mal in Morjim Beach (in meiner „Eigentlich sollte ich-“ und „Ich hab ja so einen Stress“-Phase) habe ich mir unzufrieden (aber vernünftig wie ich bin) selbst verordnet das Thema ruhen zu lassen und meine Zeit und Nerven nicht darauf zu verschwenden.

Nun ist Karin so dermaßen in Schreiblaune, dass sie mit dem Gedanken spielt einen eigenen Blog ins Leben zu rufen. Im Zuge dessen hat sie mir einige Fragen zu wordpress.com gestellt und das Thema wurde wieder „angeheizt“. Nachdem es mir dann gestern keine Ruhe gelassen hat und ich im Coffeeshop nichts besseres zu tun hatte, dachte ich um 18 Uhr: „Nagut… Ich probier nochmal schnell was aus.“

Einen Tomaten-Mozzarella-Toast, einen Support-Chat mit wordpress.com und neun Stunden später bemerke ich, dass es bereits 3 Uhr morgens ist und ich wie in Trance noch immer im Innenhof meiner Unterkunft sitze und Arbeite. Ich würde sagen: Es läuft. Wie aus dem Nichts funktionieren die Dinge, klären sich die Fragen und erstelle ich die Seite im Großen und Ganzen sehr ähnlich jener, die ich mir vorgestellt hatte. Einige Dinge sind noch offen, die verschiebe ich auf den nächsten Tag. Zeit in meinem Zimmer wieder den Kakerlaken Gesellschaft zu leisten…

Am nächsten Morgen gleich nach dem Frühstück lege ich wieder los. Nachdem sich mein Bauch noch nicht ganz erholt hat, ich die meisten der Sehenswürdigkeiten schon gesehen habe und man im Freien ohnehin nur schwitzt verbringe ich den ganzen Tag im Coffeshop bzw. in meinem Innenhof und feile an meinem neuen „Baby“. Zwischendurch ist meine (nicht vorhandene) Geduld immer wieder gefordert und die Kollegin beim Support-Chat von wordpress.com verdankt mir an diesem Tag, dass ihr nicht langweilig wird.

Ich merke schon wieder nicht wie die Zeit vergeht… Gestartet um 10 Uhr morgens ist es jetzt nach 22 Uhr und ich habe mir gerade selbst die Freigabe erteilt das Ding wieder online zu stellen. Wie sich die meisten von euch vorstellen können (jetzt kennt ihr mich ja doch schon bisschen – auch jene, die mich nicht persönlich kennen…) habe ich die letzten Stunden meinen Perfektionismus ausgelebt und mich vor allem um Punkte, Striche und einzelne Wörter gekümmert (wundert euch nicht, wenn in Zukunft da und dort noch etwas verändert wird… Ich kann mir da selbst keine Ruhe geben.). Und hatte so unglaublichen Spaß daran! 🙂 Wie mir da das Herz aufgeht und ich vor Leidenschaft sprühe!

Aus einer reinen Blogseite ist jetzt eine Website geworden, in der ich versucht habe die Beiträge anhand einer Struktur darzustellen. Mit den begrenzten Mitteln bei wordpress.com ist die Seite ähnlich jener geworden, die ich mir vorgestellt hatte (Tschakka!). Mein lieber Bruder hat mir aus meinem in meinen Notizblock gezeichneten Logo-Entwurf eine Bild-Datei gemacht – tausend Dank an dieser Stelle!

Ich bin super aufgeregt und mega gespannt was ihr sagt!
Freue mich auf euer Feedback (auch gerne kritisch – ich bin bereit!) in den Kommentaren oder per Mail. 

… Und bis dahin gehe ich mal schlafen (letzte Nacht im Kakerlaken-Nest). Ich habe mich nämlich vorhin so erschreckt (dachte eine Kakerlake kitzelt mich auf der Schulter – es war nur eine Pflanze), dass ich mir den Laptop ins Gesicht geknallt habe. #dontask #nocomment

Welcome to unplanbar.life.happens!

P.S.: Weil sich manche von euch vielleicht fragen wo plötzlich das „life.happens“ dahergeflogen kommt… Ursprünglich hätte ich gerne einen englischen Begriff für meinen Blog gehabt, konnte aber keinen passenden aus dem Hut zaubern. Als ich unterwegs jemandem vom Thema und Ursprung meines Blogs erzählt habe, sagt er „yeah, life happens…“ und da war mir klar – das muss da noch irgendwie dazu…

13 Kommentare zu „#26 – Relaunch oder auch: Welcome to unplanbar 2.0 alias unplanbar.life.happens

  1. Hallo Anja,
    Habe mir schon lange vorgenommen, einmal deinen blog zu kommentieren. Ich finde es sehr spannend, deine Geschichten zu lesen und bin total beeindruckt, zumal es ja nicht nur Geschichten sind, sondern das Leben, wie oben erwähnt – life happens!!
    Liebe Grüße
    Brigitte (Brauneis)

    Liken

    1. Liebe Brigitte!
      Vielen Dank für den Hinweis in Klammer – ich wäre andernfalls tatsächlich planlos gewesen! 🙂
      Freue mich seeehr zu lesen, dass auch du mit dabei bist und dir die Beiträge gefallen! 🙂
      Ganz liebe Grüße in die Heimat
      Anja

      Liken

  2. Nachdem ich ganz verwirrt war, warum ich gestern kein Kommentar abgeben konnte (gesperrt… ich sollte mich registrieren) hat sich das Problem heute wunderbar gelöst.
    Die Arbeit hat sich echt gelohnt. Ich bin begeistert und gratuliere zu deiner neuen Webseite.
    Gute Fahrt morgen und pass weiter auf dich auf !
    Deine Mama

    Gefällt 1 Person

  3. Hi Anja!

    Auch hier mein ehrliches Feedback:

    Das Design, der Aufbau und die neue Struktur deiner Website ist mega 👍🏻👍🏻

    Lediglich mit dem Symbol hab ich auf den ersten Blick nichts anfangen können. Mein erster Gedanke war, dass es sich um irgendein Symbol aus dem Yoga-Bereich handelt – mit irgendeiner Yoga-Bedeutung wie zB das Yin-Yang Symbol 🤔 und hab mir nicht weiter Gedanken darum gemacht – Dank deiner abgebildeten Notizen in dem Beitrag, ist auch mir ein Licht aufgegangen 💡😄 und so gesehen ist es natürlich genial – wobei es sicher auch nicht schadet, wenn man annimmt, dass es einen spirituellen Hintergrund haben könnte 😅

    LG Bernie

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bernie!
      Vielen Dank für dein Feedback! 👏🏼🙏🏼
      Bzgl. des Logos das finde ich besonders spannend und hilft sehr. Es gibt noch eine zweite Version in der das unplanbar besser hervorkommt. Vielleicht probiere ich das mal aus..🤔☺️
      Auf dem Blog deines Freundes war ich bereits. Vielen Dank für den Tipp! Hab auch einen deiner Artikel gelesen! 😊👌🏼 Wenn es mich mal in einen der Plätze verschlägt melde ich mich wahnsinnig gerne! 😬
      … Die Antwort auf den letzten Kommentar hab ich noch auf dem Radar. 😅🙈
      Ganz liebe Grüße Anja

      Liken

  4. Liebe Anja,

    hab deine (neue(n)) Seite(n) jetzt noch mal in aller Ruhe durchgeschaut.

    Dabei ist mir ein neues Foto aufgefallen – bei deiner Beschreibung über dich.
    Ich liebe es! Das bist du! Und du bist mir in vielen Dingen so ähnlich. Genau so strukturiert, ordentlich, genau … und dein Stil zu 100% mein Geschmack. In allen Belangen. Hui hui hui. Mein Herz hüpft.

    Mach mich demnächst mal auf die Suche nach so coolen Haremshosen. So hammeraffengeil. Liebe ich!

    Großes Bussi – bald wieder ohne Schnupfen hoffentlich.

    Gefällt 1 Person

    1. Da hüpft mein Herzchen auch gleich.. 😬😅
      Vielen Dank, Belli!
      Am Spittelberg vor Weihnachten gibts die Hosen jedenfalls immer. 😉
      Drück dich und wünsch dir baldige Besserung! ♥️

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.