#15 – Es gibt keine Zufälle oder auch: Tätowieren in Indien?

Schon lange möchte ich mir ein neues Tattoo zulegen. Irgendetwas kam immer dazwischen. Mal war es die Zeit, mal das nötige Kleingeld, mal die Unsicherheit was es nun tatsächlich werden soll. In Goa gelandet packt mich die Tattoo-Lust erneut. Nachdem ich aber realisiere, dass das Risiko eines hässlichen Motivs oder einer Infektion doch größer ist als zu Hause, verwerfe ich den Gedanken wieder. Vorläufig.

„#15 – Es gibt keine Zufälle oder auch: Tätowieren in Indien?“ weiterlesen

#13 – Ich packe (nicht) in meinen Koffer… äh… Rucksack

Wie ganz zu Beginn angekündigt reiche ich ab und an mal Beiträge zu schon länger vergangenen Ereignissen nach. Eines dieser Ereignisse, die für meinen Geschmack durchaus teilenswert ist: Das Projekt „Rucksack-Packen“.

Ihr müsst wissen: Ich bin normalerweise eine der Frauen, die beim Reisen eine Auswahl an Kleidung haben möchte. Ich möchte spontan entscheiden auf was ich Lust habe und nehme lieber mehr mit und davon die Hälfte ungetragen wieder nach Hause, als nicht „das Richtige“ für die jeweilige Situation mitzuhaben.
… Ich bin aber auch noch nie „nur“ mit Rucksack und schon gar nicht für mehrere Monate verreist. 65 Liter wollen also gefüllt werden. 23 kg darf es nicht übersteigen. Challenge accepted. 

„#13 – Ich packe (nicht) in meinen Koffer… äh… Rucksack“ weiterlesen

#12 – My first yoga teaching practice

„Ich hoffe das ist wie Autofahren. Da glaubt man auch zu Beginn, dass man sich nie im Leben auf so viele Dinge zugleich konzentrieren kann. Und irgendwann läuft’s einfach…“

So oder so ähnlich meine Gedanken seit Beginn der Ausbildung zur Vorstellung einmal Yoga zu unterrichten.

… Und langsam aber sicher habe ich das Gefühl es ist tatsächlich so.

Konnte ich mir letzte Woche noch nicht vorstellen auch nur einen einzigen Namen einer Yoga-Pose in Sanskrit zu kennen, habe ich gestern doch tatsächlich meine erste 20-minütige Yogaeinheit mit drei Schülerinnen abgehalten. Tschakka!

„#12 – My first yoga teaching practice“ weiterlesen

#11 – YTTC – Week 01 completed

Heute ist schon Dienstag der zweiten Woche der Yogalehrerausbildung (YTTC = Yogateacher Training Course) in Goa. Die Zeit verfliegt sag ich euch. … Allerdings auch nur jene, die ich nicht habe um meine Gedanken niederzuschreiben. Wenn ich in einer Yogaklasse in der Fisch-Pose (fragt nicht weiter…) auf meiner Matte liege und zugleich versuche zu atmen und zu entspannen („Breathe in. Breath out. Relaaaaax!“) scheinen fünf Atemzüge schier unendlich zu sein.

„#11 – YTTC – Week 01 completed“ weiterlesen

#10 – Verstand vs. Bauchgefühl

Ich weiß… Derzeit folgt ein Beitrag dem nächsten ziemlich rasch. Trotz des Zeitmangels habe ich das Bedürfnis so vieles loszuwerden. Und da mich aktuell tagein tagaus eine und dieselbe Frage quält, will ich versuchen meine Gedanken mit euch zu teilen.

Gleich zu Beginn muss ich euch etwas beichten. Ich hatte heute einen Geistesblitz. Vor einigen Tagen habe ich über die Meditation geschrieben. Und habe behauptet ich lebe gerade meinen Traum. Möglicherweise war das ein Irrtum…?!

„#10 – Verstand vs. Bauchgefühl“ weiterlesen

#09 – Yoga Teacher Training beyond the scenes (Gastbeitrag Karin)

Mir wurde die große Ehre zuteil einen Gastbeitrag in diesem Blog verfassen zu dürfen. Ich habe mich dazu entschlossen euch einen kleinen Einblick in die Welt eines „Yoga-Lehrlings“ zu geben – abseits der graziösen Posen und fancy Outfits.

Entscheidet man sich dafür eine Yoga Trainer Ausbildung in Indien zu absolvieren, so ist man sich durchaus der Tatsache bewusst, dass man hier weitaus tiefer in diese Welt eintauchen wird, als dies in unserer Heimat (ja, ich bin auch aus Österreich) je möglich wäre.

„#09 – Yoga Teacher Training beyond the scenes (Gastbeitrag Karin)“ weiterlesen

#08 – Yoga Nidra: Schlafen bei vollem Bewusstsein… oder für’s Erste: totale Entspannung

Gleich vorweg: Ihr findet in diesem Artikel keine empirisch fundierten Informationen zu Yoga Nidra, ich gebe lediglich weiter, was ich vor ein paar Stunden gelernt und mir gemerkt habe. Ich möchte euch damit einen Eindruck geben was ich hier alles so erlebe und wie vielseitig Yoga eigentlich ist. Wenn jemand aber näher interessiert ist – ich bekomme noch einen Buchtipp von meiner Yogalehrerin, den ich gerne weitergebe. 🙂

Heute stand also zum ersten Mal „Yoga Nidra“ auf dem Stundenplan. Damit wir in etwa wissen was auf uns zukommt, befragen wir an unserem freien Tag noch Dr. Google. Es scheint sich um eine Entspannungstechnik zu handeln – wir sind gespannt.

„#08 – Yoga Nidra: Schlafen bei vollem Bewusstsein… oder für’s Erste: totale Entspannung“ weiterlesen

#07 – Dance like nobody is watching! … Von meiner ersten Meditation in Goa

Zugegebenermaßen – meine erste Meditation im Zuge der Yogalehrer-Ausbildung hier in Goa habe ich mir anders vorgestellt. Und ich kann mich nur wiederholen, wenn ich sage: Das Leben ist unplanbar.

Es passiert einfach viel zu viel auf meiner Reise und ich habe viel zu wenig Zeit zu schreiben, als dass ich hier immer aktuell bleiben kann. Aber für einen ersten Bericht aus Goa haue ich jetzt mal schnell in die Tasten.

„#07 – Dance like nobody is watching! … Von meiner ersten Meditation in Goa“ weiterlesen